Mal nachgefragt…

Steckbrief

Name:                                  Cécile Zimmerli
Position:                              Senior Procurement Professional
Im Unternehmen seit:      2018

 

Das machen wir anders als andere Unternehmen in der Branche …

Wir als Procurement Partner AG unterstützen unsere Kunden langfristig und nachhaltig. Dabei sind wir bestrebt den Kunden stets die beste Lösung zu bieten. Wenn wir unsere Partner bei einer Ausschreibung begleiten, muss der günstigste Anbieter nicht immer der Ideale sein.

Praxiserfahrung ist meiner Meinung nach unersetzlich. Unser Team besteht aus Einkaufsprofis mit langjähriger Erfahrung. Das zahlt sich für unsere Kunden mehrfach aus. Schließlich wissen wir genau, wie es im Einkauf abläuft und was die typischen Herausforderungen sind.

Ich bin überzeugt davon, dass die Kunden optimal beraten werden, wenn man viele Prozesse in der Praxis bereits selbst erlebt hat. Es ist einfach schön, wenn man die gleiche Sprache spricht, mit dem eigenen Fachwissen weiterhelfen und auf Augenhöhe kommunizieren kann.

Außerdem bringen wir sehr viel Know-how aus unterschiedlichsten Branchen mit. Von KMU bis hin zu grossen nationalen und internationalen Firmen in der ganzen Schweiz. Auch bringt jeder von uns seine eigenen Erfahrungen mit, wie z.B. ich von der Ammann Group aus der Maschinenindustrie, dem Bund im Informatik Service Center ISC-EJPD und Swisscom. Wir sind der Partner für die Firmen, wenn es um Einkaufsthemen geht. Ganz egal ob Consulting, Digitalprojekte, Sourcing, Recruiting, Interim-Beratung oder Trainings und Inhouse-Schulungen.

Dennoch sind wir eine verhältnismäßig kleine Unternehmung und können uns auf das Gegenüber gut einstellen. Wir lernen bei jedem Auftrag auch immer wieder etwas dazu. Diese Erkenntnisse können wir beim nächsten Kunden direkt einbringen. Das Resultat davon ist, dass viele Kunden wiederkommen und das freut uns natürlich sehr. Wer einmal gute Erfahrungen mit uns gemacht hat, kommt beim nächsten Einkaufsanliegen wieder zu uns.

Bei welchem Projekt kann ich Sie persönlich beraten?

Wieso haben Sie sich für Procurement Partner als Arbeitgeber entschieden …

Ich habe über 25 Jahre in einem Grosskonzern und in verschiedenen HR Führungs-, Spezial- und Generalistenfunktionen gearbeitet und wollte diese Erfahrung als Berater in einem spezialisierten, kleineren Unternehmen wie Procurement Partner einbringen. Mir ist die Arbeit im Team sehr wichtig und ich fühle mich hier sehr wohl mit meinen Arbeitskolleginnen und -Kollegen bei Procurement Partner.

Das Spannendste an meinem Job ist …

Um es kurz zu sagen: Kein Tag ist wie der andere. Endet ein spannendes Projekt, kommt bereits das Nächste. Heute in einem Digitalisierungsprojekt beraten, morgen eine Ausschreibung begleiten, übermorgen ein Konzept ausarbeiten und nebenbei aktiv beim Wachstum von Procurement Partner mitwirken.

Es kann aber auch gut sein, dass ich für mehrere Monate in einem Projekt tätig bin. In diesen Projekten erhalte ich stets tiefe Einblicke in die Unternehmungen und in die verschiedenen Einkaufsabteilungen ganz unterschiedlicher Branchen. So etwas begeistert mich und bietet viel Abwechslung: Jede Einkaufsabteilung ist anders, jede Warengruppenstruktur ist anders gegliedert und die Strategien sehr unterschiedlich.

Mir macht das Arbeiten direkt für den Kunden grosse Freude. Ich lerne durch meinen Job sehr viele Personen kennen und manchmal treffe ich auch bekannte Gesichter wieder.

Darüber hinaus mag ich das direkte Feedback in den Beratungsgesprächen. Wenn mich Kunden schliesslich wieder für ein Projekt engagieren, meinen Auftrag verlängern oder das Beratungsvolumen erhöhen, dann weiss ich, dass meine Arbeit geschätzt wird. Das gibt mir ein sehr gutes Gefühl und stärkt mich in meiner Position.

Meine grösste Challenge bei Procurement Partner bisher war, und so habe ich sie gelöst

Das ist schwer zu sagen. Herausfordernd im positiven Sinne ist vieles. So darf ich mich immer wieder auf neue Projekte, auf neue Aufgaben und auf neue Umgebungen einstellen. Das ist sehr abwechslungsreich, spannend und lehrreich. Aber manchmal ist auch genau das eine der grössten Herausforderungen.

Bei mir gibt es selten Routine. Wenn ich längere Zeit in einem Projekt tätig bin und mich von lieb gewonnen Menschen trennen muss, dann fällt der Abschied manchmal sehr schwer.

Natürlich gibt es im Beratungsgeschäft auch Situationen, wo es „menschelt“. Also Zusammenarbeiten, die schwieriger sind. Manchmal komme ich als Beraterin in ein Unternehmen, welches gerade im Umbruch ist, eine Neuorientierung anstrebt oder digitale Projekte vorantreibt. Veränderungen in diesem Umfang stossen nicht überall direkt auf Gegenliebe. Gerade bei Digitalisierungsprojekten werden sich Einkaufs-Jobs verändern oder auch wegfallen.

Ich will die Digitalisierung im Einkauf vorantreiben und mitprägen sowie Jobprofile, Prozesse und Aufgaben verändern, den Einkauf moderner und effizienter modellieren. Ich weiss nicht wo wir im Einkauf in fünf Jahren genau stehen werden, aber ich habe meine ganz persönliche Vorstellung davon. Mir macht es heute enorm viel Spass, die Zukunft der Beschaffung von Morgen mitgestalten zu dürfen.

Mein Ausgleich nach einem intensiven Arbeitstag ist …

Privat finde ich den Ausgleich beim Joggen in der Natur oder beim Lesen eines spannenden Buches.

Ein weiteres Lieblingsthema ist die gesunde Ernährung und Genuss. Hierbei widme ich mich der Ayurveda-Philosophie und tauche in eine wunderbare Welt ein. Beim Kochen und Entwickeln neuer Essenskreationen, beim Blog-Beiträge schreiben und Wissen vermitteln, kann ich ideal von meinen Berufsalltag abschalten.